BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Wasser - Trink- und Brauchwasserversorgungsanlagen

Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Es muss zum Trinken und für die Zubereitung von Speisen und Getränken in ausreichender Menge und hoher Qualität zur Verfügung stehen. Diese Ansprüche muss auch das Wasser erfüllen, das zur Körperpflege und zu anderen häuslichen Zwecken, z. B. dem Geschirrspülen, genutzt wird.

In unserer Region ist Trinkwasser das am intensivsten kontrollierte Lebensmittel und damit zum Verzehr brauchbar und uneingeschränkt empfehlenswert.
Die Anforderungen zur Sicherstellung einer einwandfreien Trink­wasser­qualität sind in der Trinkwasserverordnung festgelegt.

In dieser Verordnung sind im Einzelnen die Aufgaben der Betreiber oder sonstigen Inhaber der folgenden Wasserversorgungsanlagen geregelt:

  • Wasserwerke
  • dezentrale Anlagen (Brunnen, Quellfassungen)
  • mobile Anlagen (z. B. Anlagen an Bord von Schiffen und Flugzeugen)
  • Anlagen der Trinkwasser-Installation (Hausinstallation zur Trinkwasserverteilung)
  • Anlagen zur zeitweisen Wasserverteilung (z. B. für Kirmesveranstaltungen, Open-Air Veranstaltungen)
  • Zusätzliche Anlagen im Haushalt, die kein Trinkwasser führen (Regenwassernutzung)

Die Anlagen zur Trinkwasserversorgung werden auf Grundlage der Trink­wasserverordnung durch das Gesundheitsamt überwacht.

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie hier ein neues Bürgerkonto.

Gebühren

Gebühren individuell,
entsprechend der Gebührenordnung der Stadt Oberhausen

Weiterführende Informationen

trinkwasser@oberhausen.de

Wasser - Trink- und Brauchwasserversorgungsanlagen

Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Es muss zum Trinken und für die Zubereitung von Speisen und Getränken in ausreichender Menge und hoher Qualität zur Verfügung stehen. Diese Ansprüche muss auch das Wasser erfüllen, das zur Körperpflege und zu anderen häuslichen Zwecken, z. B. dem Geschirrspülen, genutzt wird.

In unserer Region ist Trinkwasser das am intensivsten kontrollierte Lebensmittel und damit zum Verzehr brauchbar und uneingeschränkt empfehlenswert.
Die Anforderungen zur Sicherstellung einer einwandfreien Trink­wasser­qualität sind in der Trinkwasserverordnung festgelegt.

In dieser Verordnung sind im Einzelnen die Aufgaben der Betreiber oder sonstigen Inhaber der folgenden Wasserversorgungsanlagen geregelt:

  • Wasserwerke
  • dezentrale Anlagen (Brunnen, Quellfassungen)
  • mobile Anlagen (z. B. Anlagen an Bord von Schiffen und Flugzeugen)
  • Anlagen der Trinkwasser-Installation (Hausinstallation zur Trinkwasserverteilung)
  • Anlagen zur zeitweisen Wasserverteilung (z. B. für Kirmesveranstaltungen, Open-Air Veranstaltungen)
  • Zusätzliche Anlagen im Haushalt, die kein Trinkwasser führen (Regenwassernutzung)

Die Anlagen zur Trinkwasserversorgung werden auf Grundlage der Trink­wasserverordnung durch das Gesundheitsamt überwacht.

trinkwasser@oberhausen.de Gebühren individuell,
entsprechend der Gebührenordnung der Stadt Oberhausen
Trinkwasser-Installation, Trinkwasserhygiene, Legionellen, Trinkwasserverordnung, Brunnen, Kleinanlagen, Eigenwasserversorgung, zeitweise Trinkwasserversorgung, Gefährdungsanalyse, Regenwassernutzungsanlage https://serviceportal.oberhausen.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/24145/show
Hygiene, Infektionsschutz
Tannenbergstraße 11-13 46045 Oberhausen

Herr

Dr.

Christian

Bruski

1.20

0208 825-2452
christian.bruski@oberhausen.de

Herr

Thomas

Buchardt

1.18

0208 825-2186
thomas.buchardt@oberhausen.de

Frau

Dr.

Witte

Fachbereichsleitung

0.16

0208 825-2885
Ärztl. Dienst, Hygiene, Umweltmedizin
Tannenbergstraße 11-13 46045 Oberhausen

Herr

Dr.

Christian

Bruski

1.20

0208 825-2452
christian.bruski@oberhausen.de

Herr

Thomas

Buchardt

1.18

0208 825-2186
thomas.buchardt@oberhausen.de

Frau

Dr.

Witte

Fachbereichsleitung

0.16

0208 825-2885