BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Bewohnerparkausweis

Ausnahmegenehmigung für Bewohner/innen(Bewohnerparkausweis)

Jede/r Einwohner/in die/der im Bereich einer Kurzzeitparkzone mit Hauptwohnsitz amtlich gemeldet ist, kann eine Ausnahmegenehmigung für Anwohner beantragen. Das Kraftfahrzeug ( PKW) muss auf den/die Bewohner/in als Halter zugelassen sein oder nachweislich vom Antragsteller / von der Antragstellerin dauernd benutzt werden (Benutzungsbescheinigung vom Fahrzeughalter).
Andere Fahrzeuge wie Wohnmobile oder Krafträder werden je nach Einzelfall beschieden.
Weiter dürfen weder ein Stellplatz noch eine Garage vorhanden sein.

Wichtige Hinweise zur Bewirtschaftung für die neuen Bewohnerparkquartiere:

In Sterkrade ist das Bewohnerparkquartier Sterkrade 1 um die beiden nachstehenden Straßenabschnitte ergänzt worden. Die Bewirtschaftung dieser Straßenabschnitte im Bewohnerparkquartier Sterkrade 1 beginnt ab dem 01.09.2019. Daher wird für diese beiden Straßenabschnitte ab dem 01.09.2019 ein neuer Bewohnerparkausweis erst benötigt:

Neue Straßenabschnitte in Sterkrade mit der Bewirtschaftung ab 01.09.2019:

Postweg              2-24 und 11-29

Tirpitzstraße      42-48 und 45-51


Durch den Beschluss der Parkraumgebührenordnung des Rates der Stadt Oberhausen am 16.12.2019 wird das Parkraumbewirtschaftungskonzept für den Stadtbezirk Alt-Oberhausen am 01. Februar 2020 in Kraft treten.

Für das Bewohnerparken bedeutet das, dass die neuen Straßenzüge  ab dem 01.02.2020 in die Bewohnerparkquartiere integriert werden.

Eine Auflistung der neuen Straßen finden Sie in den Downloads der Parkquartiere Alt-OB 4 und Alt-OB 5.

Regelung für Parkausweise die vor dem 1. Februar 2020 erstellt wurden:
Alle Personen, die bereits für diese neuen Parkzonen in Alt-Oberhausen Bewohnerparkausweise beantragt, bezahlt und erhalten haben, können diesen in den Bürgerservicestellen entweder kostenlos verlängern lassen, so dass dieser dann ab dem 1. Februar 2020 gültig wird oder aber sich die Kosten des Bewohnerparkausweises erstatten lassen.

 
 
 


 

Gebühren

  • für 1 Jahr: 30,70 EUR
  • für 2 Jahre: 61,40 EUR
  • für eine Umschreibung: 5,00 EUR

Unterlagen

Jede/r Einwohner/in erhält nur eine Ausnahmegenehmigung.
Bei Antragstellung bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Fahrzeugschein, Benutzungsbescheinigung bei Fremdfahrzeug


Bei Änderungen des Parkausweises wegen eines Fahrzeugwechsels sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Personalausweis
  • neuer Fahrzeugschein
  • bisheriger Bewohnerparkausweis

Verlust des Parkausweises
Sollte der Parkausweis verloren gegangen sein, kann eine Zweitschrift gebührenpflichtig ausgestellt werden.

Weiterführende Informationen

Es besteht die Möglichkeit eine Online-Beantragung unter https://serviceportal.oberhausen.de/ vorzunehmen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre hochzuladenden Dokumente die Speicherkapazität von 1 MB pro Dokument nicht übersteigt.

Bei der Antragstellung sind von Ihnen alle persönlichen Daten - bspw. Sie haben mehrere Vornamen - sowie die letzten 6 Ziffern Ihrer Zulassungsbescheinigung, einzugeben.

 

Aktueller Hinweis: Personen, die einen Bewohnerparkausweis benötigen und keine Möglichkeit haben diesen Online zu beantragen, können die Unterlagen den Bürgerservicestellen postalisch zu kommen lassen. Die Bearbeitungsdauer inklusive der Gebührenvereinnahmung beträgt etwa 1 Woche. Einzureichendes Dokumente sind:

  • Kopie des Personalausweises,
  • Kopie des KFZ-Scheins (Zulassungsbestätigun Teil 1) beidseitig und
  • Soweit es einen anderen Halter gibt, eine Nutzungsbestätigung

Bitte nutzen Sie die nachfolgenden Bankdaten für Ihre Überweisung:

IBAN    DE61 3655 0000 0000 1481 48

BIC       WELADED1OBH

Stadtsparkasse Oberhausen

Verwendungszweck 24010400004010/Ihr Name