BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Vaterschaftsfeststellung

Aufgrund der aktuellen Coronasituation ist der Zugang zum Concordiahaus nur mit Termin möglich. Weiterhin bitten wir Besucherinnen und Besucher zur Einhaltung der Hygienevorschriften und zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung innerhalb des Gebäudes. Vielen Dank für Ihre Mithilfe. 
 
Sind Sie bei der Geburt Ihres Kindes nicht mit dem Vater verheiratet, kann er die Vaterschaft in einer Urkunde anerkennen. Die Mutter muss der Anerkennung der Vaterschaft urkundlich zustimmen, damit diese wirksam wird. Die Vaterschaft kann auch bereits vor der Geburt Ihres Kindes anerkannt werden.

Wir beraten und unterstützen Sie als Mutter bei der Vaterschaftsfeststellung vor und nach der Geburt Ihres Kindes. Auch vertreten wir Ihr Kind in Vaterschaftsanerkennungsverfahren vor Gericht, wenn der Vater sein Kind nicht anerkennen will.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin im Bereich Beistandschaften, damit weitere wichtige Dinge vorab besprochen werden können und ausreichend Zeit für die Beratung vorhanden ist.


Ansprechpartnerin

Nachname des Kindes

Telefon

 Zimmer

Frau Abid

Frau Kunkel

Frau Dienes

Frau Fischer

Frau Biegierz

Frau Hesse

Frau Freitag

Frau Krämer

Frau Stelmaczyk

C,D,F

L,M

H,N,O

E, Sch, St, V, Z

P, Q, R, S, Y

B-Bim, U

K

Bin- Biz, I, J

A, G, T, W, X

825-9422

825-9312

825-9326

825-9045

825-9459

825-9302

825-9321

825-9421

825-9325

   121                         

   120

   109

   108

   107

   119

   109

   106

   106

Kontakt

Zuständige Einrichtung:

Gebühren

Die Leistungen der Beistandschaft sind für Sie kostenlos.

Unterlagen

  • Geburtsurkunde bzw. Geburtsmitteilung des Kindes
  • Personalausweis
  • Nachweis über Ihre Bankverbindung
  • ggf. den Mutterpass