BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Anlegen einer Gehwegüberfahrt

Bei der Anlegung einer Grundstückszufahrt muss der vorhandene Bordstein abgesenkt werden. Dabei handelt es sich um eine erlaubnispflichtige Sondernutzung im Sinne des Straßen -und Wegegesetztes NRW. Im Rahmen des Antragsverfahrens werden die technischen Vorgaben für die Ausführung der Baumaßnahme zusammengefasst.

Kontakt

Zuständige Einrichtung:

Gebühren

Für die Erteilung dieser Sondernutzzungserlaubnis fällt eine Verwaltungsgebühr von 47,00 EUR an.

Unterlagen

Personalausweis, Lageplan