BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Erlaubnis zum Einbau von Recycling-Material

Antrag auf Erteilung einer wasserrechtlichen Erlaubnis zum Einbau von Recyclingbaustoffen oder industriellen Nebenprodukten.

Kontakt

Zuständige Einrichtung:

Sprung zur Icon Legende.

Ihre Nachricht

Zum Kontaktformular

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Gebühren

Sie beträgt mindestens 200 Euro.
Die Gebühr ist abhängig von der Menge des Einbaumaterials.

Unterlagen

Bitte jeweils in doppelter Ausfertigung vorlegen:

  • Antragsvordruck
  • Erläuterungsbericht mit Begründung der Maßnahme
  • Übersichtsplan
  • Lageplan mit Eintrag der Einbaufläche
  • Schnittzeichnung
  • aktueller Eignungsnachweis des Einbaumaterials

Erlaubnis zum Einbau von Recycling-Material

Antrag auf Erteilung einer wasserrechtlichen Erlaubnis zum Einbau von Recyclingbaustoffen oder industriellen Nebenprodukten.

Bitte jeweils in doppelter Ausfertigung vorlegen:

  • Antragsvordruck
  • Erläuterungsbericht mit Begründung der Maßnahme
  • Übersichtsplan
  • Lageplan mit Eintrag der Einbaufläche
  • Schnittzeichnung
  • aktueller Eignungsnachweis des Einbaumaterials

Sie beträgt mindestens 200 Euro.
Die Gebühr ist abhängig von der Menge des Einbaumaterials.

Bodeneinbau, vor Ort gebrochener Bauschutt, https://serviceportal.oberhausen.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/26480/show
Untere Umweltschutzbehörde
Bahnhofstraße 66 46145 Oberhausen

Frau

Beate

Altendorf

Sachbearbeitung

B712

0208 825-3593
beate.altendorf@oberhausen.de

Herr

Jürgen

Voß

B713

0208 825-3602
j.voss@oberhausen.de
Untere Wasserbehörde
Bahnhofstraße 66 46145 Oberhausen

Frau

Beate

Altendorf

Sachbearbeitung

B712

0208 825-3593
beate.altendorf@oberhausen.de

Herr

Jürgen

Voß

B713

0208 825-3602
j.voss@oberhausen.de