BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Indirekteinleitergenehmigung amalgamhaltiger Abwässer

Antrag auf Genehmigung der Indirekteinleitung amalgamhaltiger Abwässer in die öffentliche Kanalisation.

Kontakt

Zuständige Einrichtung:

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie hier ein neues Bürgerkonto.

Gebühren

250 Euro

Unterlagen

  • Antragsvordruck
  • Grundriss der Praxis
  • Lageplan (z. B. Auszug Stadtplan)
  • Beschreibungsbogen Amalgamabscheider

Indirekteinleitergenehmigung amalgamhaltiger Abwässer
Antrag auf Genehmigung der Indirekteinleitung amalgamhaltiger Abwässer in die öffentliche Kanalisation.
  • Antragsvordruck
  • Grundriss der Praxis
  • Lageplan (z. B. Auszug Stadtplan)
  • Beschreibungsbogen Amalgamabscheider
250 Euro Indirekteinleitung, amalgamhaltige Abwässer, Einleitung in die öffentliche Abwasseranlage, Abwasser, Amalgam, https://serviceportal.oberhausen.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/26487/show
Untere Umweltschutzbehörde
Bahnhofstraße 66 46145 Oberhausen

Frau

Heike

Brüggemann

B706

0208 825-3592
heike.brueggemann@oberhausen.de

Herr

Bernhard

Holzappel

B709

0208 825-3587
bernhard.holzappel@oberhausen.de

Frau

Svenja

Menke

B708

0208 825-3542
svenja.menke@oberhausen.de
Untere Wasserbehörde
Bahnhofstraße 66 46145 Oberhausen

Frau

Heike

Brüggemann

B706

0208 825-3592
heike.brueggemann@oberhausen.de

Herr

Bernhard

Holzappel

B709

0208 825-3587
bernhard.holzappel@oberhausen.de

Frau

Svenja

Menke

B708

0208 825-3542
svenja.menke@oberhausen.de