BIS: Templatebasierte Anzeige

 

DeinRadschloss

Wer zukünftig mit dem Fahrrad zu ÖPNV-Haltepunkten fahren und dann mit Bus und Bahn weiterreisen möchte, für den wird der Umstieg zwischen den Verkehrsträgern zukünftig noch einfacher und komfortabler.

Ab Mitte 2018 bieten der VRR und 15 Kommunen unter dem Markennamen „DeinRadschloss“ an größeren Verknüpfungspunkten zum ÖPNV digital gesteuerte Radabstellanlagen mit dazugehörigem modernen, elektronischen Zugangs- und Hintergrundsystem. Fahrgäste können Stellplätze via Internet reservieren und buchen. Um dann vor Ort auf die Abstellanlagen zugreifen zu können, genügt eine Chipkarte – wahlweise ein VRR-Aboticket oder eine systemeigene Variante. VRR und Kommunen bauen das System gemeinsam mit der Kienzler Stadtmobiliar GmbH auf, einem erfahrenen Anbieter von Radparksystemen.

Seit dem 12.04 befindet sich am Bahnhof-Sterkrade die erste "DeinRadschloss"-Fahrradabstellanlage in Oberhausen. Insgesamt werden 52 gesicherte Stellplätze (12 Fahrradboxen und 40 Stellplätze in einer Sammelanlage) zur Verfügung gestellt.

Kontakt

Verkehrsplanung, Signalwesen
Bahnhofstraße 66,
46145 Oberhausen

Ansprechpartner/innen