BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Fahrerkarte

Mit der Verordnung (EG) Nummer 2135/98 zur Änderung der Verordnung (EWG) Nummer 3821/85 über das Kontrollgerät im Straßenverkehr hat der Rat der Europäischen Union im September 1998 die Einführung eines digitalen Kontrollgerätes zur Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten im gewerblichen Straßenverkehr beschlossen.
Das bisher eingesetzte mechanische Kontrollgerät, dass sich als manipulationsanfällig erwiesen hat, wird durch ein digitales Kontrollgerät abgelöst.

Voraussetzungen:
  • Es muss ein Kartenführerschein vorhanden sein (die Führerscheinnummer wird auf der Karte erfasst)
  • Hauptwohnsitz muss in Deutschland sein
  • Die Berechtigung, ein Kraftfahrzeug, das unter die EG-Verordnung 3820/85 fällt, zu führen
  • Die Gültigkeit der Fahrerkarte beträgt 5 Jahre


Die Fahrerkarte muss persönlich bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde beantragt werden.

Kontakt

Führerscheinstelle
Am Förderturm 28,
46049 Oberhausen
E-Mail: fuehrerscheinstelle@oberhausen.de

Gebühren

Bei Zusendung per Post 41,00 EUR, ansonsten 38,00 EUR.

Die Gebühr ist bei Antragstellung zu bezahlen.

Unterlagen

  • Gültiges,amtliches Ausweisdokument
  • ein biometrisches Passbild (35 mm x 45 mm)
  • Kartenführerschein
  • die vorhandene Fahrerkarte (bei Verlängerung/ oder Neubeantragung wegen Ablauf der Gültigkeit)


Sollte noch kein Kartenführerschein vorhanden sein, ist die gleichzeitige Beantragung notwendig. (Bitte zusätzlich ein biometrisches Passbild und 24 EUR mitbringen)